Der verkappte Prinz


Es war einmal ein Richter, der hatte zwei Töchter. Salima, die älteste, liebte das gute Essen und das Geld und schmeichelte ihrem Vater sehr oft, um ihre Wünsche nach einem neuen Kleid oder Schmuck erfüllt zu bekommen. Sie hatte dies von ihrer Mutter gelernt. Salima liebte es sehr, wenn die jungen Männer sich in sie verliebten, aber sie dünkte sich besser als diese und erhörte sie nie. Denn ihrer Mutter war dereinst prophezeit worden, dass eine ihrer Töchter einen Königssohn heiraten würde. Sie war sich sicher, dass dies Salima sei. Und so sehnte Salima sich nach einem Königssohn, der sie mit Gold und Edelsteinen überhäufe. …

Advertisements