Tom und der Drache


Vor vielen, vielen Jahren gab es einen Bauern, der hatte drei Kinder. Es waren alles Söhne. Er nannte sie Tim, Tam und Tom. Tom war der jüngste und musste oft die Streiche und den Spott seiner älteren Brüder über sich ergehen lassen. Seine Mutter konnte ihn nicht schützen, denn sie war bei seiner Geburt gestorben.
Die beiden älteren Söhne halfen dem Vater auf dem Feld, während Tom zu Hause blieb und die Schafe, Gänse und Hühner hütete.
Eines Tages fuhr der Vater mit seinen beiden Söhnen in die Nachbarstadt, um dort die Rüben und das Korn zu verkaufen. Tom blieb zurück und versorgte Haus und Tiere. Am Abend bemerkte Tom, dass ein Huhn fehlte, am nächsten Tag war ein Schaf verschwunden und am übernächsten Tag eine Gans. Da bekam er es mit der Angst zu tun, was sein Vater wohl sagen dazu werde und er schwor sich, die Tiere nicht mehr aus den Augen zu lassen. Dies tat er auch, aber als sich der Abend näherte, wurde er müde und seine Augen fielen für ein paar Minuten zu. …

Advertisements